Loading color scheme

OSS: Die erste Quartalsmeldung steht bevor
Durch lexoffice verringert sich ihr Aufwand erheblich.

Falls Sie seit 01.07.2021 Umsätze mit EU-Zielland-Steuer getätigt haben (Fernverkäufe oder elektronische Dienstleistungen) müssen diese im Rahmen des One-Stop-Shops (OSS) gemeldet werden. Dies erfolgt über die Online-Plattform BOP des Bundeszentralamts für Steuern, gemeldet werden muß quartalsweise. Das BOP bietet aktuell keine direkte Schnittstelle. Um die Datenübertragung von lexoffice zum BOP zu zeitsparend wie möglich zu gewährleisten wird in Kürze eine Datenexport-Funktion zur Verfügung stehen.

 

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Ab dem 01.01.2022 können und ab dem 01.07.2022 müssen Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung elektronisch von den Krankenkassen entgegennehmen. 
Mit Hochdruck wird daran gearbeitet die neuen Vorgaben im Lohnprogramm zu implementieren.

 
Coaching Angebote
Diese Coaching Angebote sind besonders gewinnbringend für alle die gerade mit lexoffice beginnen oder  ihre Workflows optimieren. Freundliche und erfahrene Coaches stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auch wir sind zertifizierter und geprüfter Ansprechpartner und unterstützen Sie gerne mit unserem umfangreichen Fachwissen.
 
 
 
Neue Minijob Regelung ab 2022
 Die Steuer-ID Ihrer pauschalversteuerten Minijobber muß ab 2022 an die Bundesknappschaft in den elektronischen Meldeverfahren übermittelt werden. Darum ist es sinnvoll sich frühzeitig um die Steuer-ID zu kümmern damit es zum Jahresende nicht eng wird. Mit lexoffice lohn und gehalt kann diese direkt in den Mitarbeiterdaten nachgetragen werden. Unbedingt erforderlich ist die Steuer-ID bereits für die Abrechnung Dezember 2021.
 
 
 
Es gibt nicht nur Coronaviren!
Deshalb ist es wichtig daß Geräte immer mit einem guten und aktuellen Virenschutz versehen sind. Gerade im Moment stellen wir wieder fest daß viele Fishing-Mails im Umlauf sind deren Ziel es ist an Kundendaten zu gelangen. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben: Wir beraten Sie gerne.

 

 Coronasituation

Coronabedingt haben wir als IT-Systemhaus ein erhöhtes Aufkommen an Anrufen und kurzfristig anfallenden Arbeiten bei unseren Kunden (Home-Office usw).Dadurch kann es zu etwas längeren Wartezeiten als gewohnt kommen,teilweise sind wir telefonisch schwer zu erreichen.  Wir arbeiten die eingehenden Aufträge nach Priorität ab, Vor-Ort-Termine können wir momentan leider nicht wahrnehmen. Schreiben Sie uns bitte gegebenenfalls eine E-Mail, wir werden schnellstmöglich auf Sie zukommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis, wir hoffen daß sich die Situation bald wieder normalisiert.

 

 XRechnungen

XRechnungen für Behörden können mit lexoffice jetzt einfach erstellt werden

 

lexoffice News - Oktober 2019

 

Zeiterfassung für Ihre Projekte mit Timicx

Für die tägliche Arbeit in Ihren Projekten benötigen Sie eine schnell und einfach bedienbare Zeiterfassung. Timicx ist eine schlanke Cloud-Lösung für Ihre Projekte.
Sie können Timicx sofort benutzen, bei Bedarf aber auch umfassend an Ihr Unternehmen anpassen. Mit Timicx und lexoffice können Sie mit wenigen Klicks Rechnungen direkt aus Ihren erfassten Stunden erstellen.

 

Status der Banken und PSD2 Update

Mit Blick auf unsere PSD2-Statusseite konnten die Commerzbank, Sparda Bank und Consorsbank auf "grün" gesetzt werden, sowie vereinzelt auftretende bankspezifische Fehler bei DKB, Comdirect, Unicredit / Hypo Vereinsbank, Deutsche Bank, Postbank und ING-DiBa behoben werden. Bitte prüfen Sie zunächst in der PSD2-Statusseite ob sich Ihr Bankstatus verändert hat. Wenn ja - bitte in lexoffice neu synchronisieren. Weiterhin gibt es derzeit noch drei Banken, die noch nicht automatisch synchronisiert werden können: N26, VW-Bank, Netbank. Für diese Fälle und falls Ihr Bankkonto sich dennoch nicht synchronisieren sollte, nehmen Sie bitte ausnahmsweise für die anstehenden Monats-/ Quartalsabschluss den manuellen Import via CSV-Datei vor.

Seit dem 14. September regelt die "PSD2"-Richtlinie der europäischen Union den Abruf von Kontodaten, die Auslösung von Überweisungen und Lastschriften neu. Europaweit sind alle Banken und Dienstleister betroffen. Dies Wiederum hat leider auch Auswirkungen auf das in lexoffice integrierte Online Banking. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer Lösung und bitten um Entschuldigung.

Kontist & lexoffice - Banking in Echtzeit

lexoffice empfiehlt das Geschäftskonto von Kontist als
ideale Partnerlösung für Selbständige. Entdecken Sie eine neue Dimension des Online Bankings durch die Verknüpfung mit lexoffice. Als Partnerdeal erhalten Sie Kontist im ersten Jahr kostenfrei und können dies auch neben anderen Konten mit lexoffice verwenden. 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.